Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert, heißt ein altes Sprichwort. Der Spruch kann ergänzt werden:

„Der Weg zur Traumfigur auch. Der Geist ist zwar willig, aber die Methode falsch“.

Dieser verbreitete Spruch stimmt nur für jene, die sich ewig plagen und noch keine Erfahrung mit kohlenhydratarmer Ernährung gesammelt haben.

Dass man diesen Teufelskreis verlassen kann, zeigen immer wieder Beispiele von Menschen, die sich keinen Deut um offizielle Ratschläge scheren. Ja, es ist möglich ein gutes Leben ohne Hunger zu führen und gleichzeitig schlank zu bleiben. Viele Menschen vor dir haben entdeckt, wie das geht. Durch das Internet ist es heute leichter als jemals zuvor erfolglose eingefahrene Bahnen zu verlassen.

Wenn du Glück hast, triffst du auf eine Person, die dir vorlebt, wie man durch richtige Ernährung abnimmt und gesund bleibt. Deine Anfangszweifel sind berechtigt. Zu viele Scharlatane betätigen sich auf dem weiten Markt des Abnehmens. Reduziere zuerst die Kohlenhydrate und lass dich überraschen, wie dein Körper reagiert. Mit den ersten positiven Veränderungen, werden sich deine Zweifel legen. Jetzt ist es an der Zeit, zu verstehen, warum du bisher das Falsche gegessen hast und warum Kalorien reduzieren nicht der richtige Weg ist.  Mit der Erfahrung und dem Verständnis kommt auch das Vertrauen in einen neuen Lebensstil. Mit diesem Video von Daniel Vogel hast du ein gutes Aufklärungsmaterial, das dich auf dem Weg in einen neuen Lebensabschnitt unterstützen kann.

Der Schweizer Daniel Vogel hat unter dem Firmennamen „Youdowell“ , wissenschaftlich begleitet vom Institut für Sportwissenschaft der  Universität Basel, ein Gesundheits- und Coaching-Programm ausgearbeitet, das man gegen Bezahlung nützen kann. Ich habe mir seine freien Beiträge angesehen und kann bestätigen: „sehr informativ, einfach und gut erklärt, auf dem Stand der besten verfügbaren Wissenschaft“.

Wenn du es auf eigene Faust nicht schaffst, hol dir mehr Informationen bei Ihm oder den hier genannten Expertinnen. Diese Ernährungscoaches werden dich auch zu Ärzten verweisen, die kohlenhydratarme Ernährung in ihr Gesundheitsprogramm aufgenommen haben. Im Gegensatz zur anglo-amerikanischen Welt gibt es bei uns noch viel zu wenige Ärzte, die sich öffentlich dazu bekennen.

www.paleolowcarb.de Julia Tulipan, Wien

www.lchf-deutschland.de  Iris Jansen & Margret Ache, Hilden, Deutschland

http://www.lowcarbgoodies.at/ Daniela Pfeiffer, Innsbruck

https://foodpunk.de/  Martina Lommel, München

https://www.gruber-ernaehrung.ch/ Julia Gruber, Himmelried, Schweiz

http://www.lchf-institut.de/ Kathrin Köhler (Ran ans Fett), Berlin

Nimmst du Medikamente wegen des metabolischen Syndroms (Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht) oder anderer chronischer Erkrankungen, solltest du von einem Arzt begleitet werden. Es ist sehr leicht möglich, dass du mit weniger Medikamenten auskommst.