Die ketogene Ernährung ist der am schnellsten wachsende Ernährungstrend, vor allem in Nordamerika. Google meldet Rekordaufrufe bei der Eingabe von „ketogenic diet“.  Auf Englisch gibt es auch jede Menge Fachliteratur zu dieser Ernährungswelle, die sich durch Mundpropaganda und soziale Netze weiterverbreitet. Auf Deutsch hat noch niemand den Versuch einer Bestandsaufnahme der ketogenen Ernährung unternommen.

DER KETO KOMPASS füllt genau diese Lücke, die es im deutschen Sprachraum gibt. Das Buch hilft allen, die genau wissen wollen, wie KETO funktioniert und für wen diese fettreiche und kohlenhydratarme Ernährung von Vorteil ist. Die bislang auf Deutsch vorhandenen Bücher über ketogene Ernährung nehmen sich einzelne Aspekte vor und gehen von Krankheiten, wie Diabetes, Epilepsie, Multiple Sklerose, Alzheimer oder Krebs aus, bei denen diese Ernährung Hilfe oder Heilung verspricht. Dieses Buch sprengt die engen Grenzen der Medizin und liefert die biologischen Grundlagen unseres Stoffwechsels, der viel komplexer ist, als die breite Öffentlichkeit ahnt.

Die Autorinnen sind nachweislich ankerkannte Expertinnen für Low-Carb/ketogene Ernährung, und bekannt durch ihre Blogs, Bücher und Medienauftritte. In diesem Buch haben sie all ihr Wissen niedergeschrieben. Möglich, dass die Sprache und die Fachausdrücke für Neulinge eine Barriere darstellen. Die Zielgruppe ist vor allem das medizinische Personal, das sich auch bei uns für die ketogene Ernährung zu interessieren beginnt.

Es ist ein Ernährungsbuch entstanden, das eher ein Nachschlagewerk ist als ein unterhaltsames Gesundheitsbuch. Detailreich schildern die Autorinnen den Stand der gegenwärtigen Ketoforschung. Sie stützen sich auf Forschungsarbeiten und auf persönliche Kontakte mit  international anerkannten Experten.  Ein Buch, das den Stand der wissenschaftlichen Debatte wiederspiegelt. Daher gibt es zahlreiche Verweise auf gute verlässliche Studien, Hinweise auf Blogger und  weltweit anerkannte Experten für kohlenhydratarme Ernährung. Manche unter ihnen, wie Dr. Nicolai Worm, waren in Deutschland bisher geschmähte Außenseiter,  die in diesem Buch zeigen können, dass sie international als geachtete Persönlichkeiten angesehen werden.

Das Buch muss man nicht in einem vom A bis Z durchlesen. Um viel Material auf 250 Seiten unterzubringen wurde die Schrift klein gehalten.

Es ist empfehlenswert, mit den Interviews zu beginnen. In diesen kommen Wissenschaftler, Ärzte und Praktiker über ihre persönlichen Erfahrungen zu Wort. Das lockert die auf Studien und Fakten gestützte Lektüre auf, die nur für jene trocken wirkt, die diese Ernährungsweise noch nicht selbst ausprobiert haben.

Sind Sie aber schon mit  Low-Carb unterwegs, kann Ihnen das Buch helfen den nächsten Schritt zu machen um mit „Keto“ ein neues Lebensgefühl zu entdecken.

Letztlich gilt immer noch:

Probieren geht über Studieren. Das sollten Sie auch bedenken, wenn Sie ein Buch wie dieses verstehen wollen.

Mehr über die Autorinnen, Bestellung, Inhaltverzeichnis und zur Leseprobe:

https://www.m-vg.de/riva/shop/article/16331-der-keto-kompass/