Eine DOKU, die man gesehen haben muss.

Die Doku des SWR vom 12. Jänner 2017 zeigt, wie der Zucker vom seltenen Genussmittel zum größten Gift der Gegenwart wurde. Die Menschen in den Industrieländern haben Freizeit und Bequemlichkeit gegen industriell vorgefertigte Nahrung eingetauscht. Es war ein Pakt mit dem Teufel. Die Menschheit zahlt einen hohen Preis in der Form einer Pandemie von Übergewicht (jeder Zweite!) und Diabetes Typ-2 (jeder Zehnte!). Still und heimlich wurden wir von einem Stoff abhängig, an den unser Körper nicht angepasst ist und der langfristig Schaden verursacht. Die größte Gefahr geht dabei von versteckten Zuckerarten aus, nicht allein von dem Stoff, der uns das Leben versüßt.

 

Was bleibt, wenn man auf Lebensmittel mit Zuckerzusatz verzichten möchte?

Echte, gering verarbeitete, wenig verpackte Lebensmittel, mit ihrem natürlichen Fettgehalt, die man selbst zubereitet. Menschen mit Übergewicht sind gut beraten, die Kohlenhydrate zu reduzieren, denn diese werden in Einfachzucker, wie Glukose und Fruktose zerlegt, und machen einen Großteil des täglichen Zuckerkonsums aus. Die Menge an Glukose und Fruktose, die wir über den Stoffwechsel dem Körper zur Verfügung stellen, ist entscheidend, ob wir Fettpolster anlegen oder schlank bleiben.

Zur Sendung auf SWR, odysso, vom 12.01.2017, 22:00 Uhr, Dauer 39,22 Minuten.